logo thomas durch balance zum ziel 1280x300 cayn

Gut schlafen = weniger Stress ?

baby bezaubernd decke gesicht 800x530

Mit der Einführung des Privatfernsehens und damit mit dem Ende des Sendeschlusses in Deutschland ist die durchschnitttliche Schlafdauer konsequent gesunken.

Geichzeitig ist die Quote für psychische Erkrankungen und Burnout deutlich gestiegen und wird wahrscheinlich im Jahr 2020 an erster Stelle bei den Arbeitsausfällen stehen.

Schlafen ist nicht unbedingt angesagt. Wir könnten Gefahr laufen etwas zu verpassen und nicht mitreden zu können. Die Vielzahl der Möglichkeiten sind dank Internet, Mobilität, Apps unendlich groß und es verlangt mittlerweile eine gewisse Disziplin, sich regelmäßig frühzeitig schlafen zu legen, das Handy, Tablet oder Laptop vor dem Schlafengehen auszuschalten.

Gesunder Schlaft ist elementar wichtig, damit sich der Körper und Geist regenerieren kann. Die Organe werden runtergefahren, es finden Aufräumprozesse statt, im Gehirn wird ordentlich aufgeräumt - sprich: die Geschehnisse des Tages werden verarbeitet.

 

Tipps für guten Schlaf

Was ist guter Schlaf ?

Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Man kann aber sagen, wenn Du dich morgens gut und ausgeruht fühlst, war es wahrscheinlich guter Schlaf.

Für einen guten Schlafen können eine Menge Faktoren eine Rolle spielen, wie bespielsweise das Bett, die Umgebung, Temparatur, Luftfeuchtigkeit und vieles mehr.

Kritieren für guten Schlaf kann man klar benennen: Die Schlafdauer, eine gewisse Mindest-Anzahl durchlebter REM-Phasen und ein gleichmäßiger Schlafrhythmus.

Als Faustregel für eine gesunde Schlafdauer wird oft eine Dauer von 8,5 Stunden pro Nacht genannt. Dieser Wert ist individuell und hängt von weiteren Faktoren ab: die Belastung bzw. der Erschöpfungsgrad, das Alter, die genetische Disposition.

Dabei sollte die Aufwach-Zeitpunkt jeden Tag gleich sein, auch am Wochenende.

Das ist wahrscheinlich erstmal ungewöhnlich. Wer holt nicht erst am Wochenende die Defizite der Woche wieder auf und schläft dann auch gern mal bis Mittag?

Hier is eine gewisse Disziplin gefragt. Die Variablität liegt in dem Zeitpunkt, zu dem wir ins Bett gehen. Und das sollte man überdenken. Wer hat schon Lust und Zeit, um 22.00 Uhr ins Bett zu gehen, damit wir um 6:30 ausgeruht aufstehen können ?

 

Probiere es mal aus. Es klappt vielleicht nicht sofort. Aber wenn du Disziplin behältst, dann zahlt es sich aus. Mit mehr Energie am Morgen und am Tag. Und das schafft auch bessere Laune, höhere Konzentration und ein freundlicheres, lockeres Miteinander. Die Leistungsfähigkeit wird ebenfalls gesteigert.

Man kann diesen Effekt sehr schön an diversen IQ-Trainern erkennen, die eine Statiistk führen. Sobald wir ausreichend und gesund schlafen, werden wir auch mit Leichtigkeit die Aufgaben im IQ-Trainer lösen können und unseren Level steigern.

 

Interessiert ?

 Ja, ich bin interessiert. Ich möchte die(nicht ganz ernst gemeinte) kostenlose Checkliste "10 Tipps für besseren Schlaf" haben.

Weitere Tipps und sinnvolle Checklisten gibt es in Kürze und demnächst in meinme Buch "Einfach schlafen" oder auf meiner Web-Site und anderen Kanälen.

 

Das Thema "Gesund schlafen" ist ausserdem ein Kernthema in meinem Anti-Stress-Seminar bei dem ich Dich gern persönlich begrüße.

HIer erfährst du noch mehr über alle Aspekte den gesunden Schlafes und wie man Grübeln und schlechten Schlaf vermeiden kann.

 

Liebe Grüße

Euer Thomas Harneit

 

 

 

Kundenstimmen

  • Ich war zum ersten Mal in der Sitzung bei Herrn Harneit. Bis dahin hatte ich immer das Gefühl, nicht okay zu sein und anders zu sein. Er hat mir in kurzer Zeit gezeigt, dass es nicht so ist. Und plötzlich konnte ich nicht mal mehr "Ich bin nicht okay" denken, denn es kam immer nur "Ich bin okay so wie ich bin". Echt verrückt.Ich bin sehr dankbar.
    .T. Schulze aus Salzgitter
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.