Konflikte gibt es zwischen Arbeitskollegen, dem Mitarbeiter und dem Vorgesetzen, zwischen Abteilungen und auch mit Personen und Instanzen ausserhalb des Unternehmens.

Konflikte können einem Unternehmen viel Geld kosten, denn sie beginnen oft schleichend und "unter der Oberfläche". Das kann eine schlechte Produktivität und Motivation der Mitarbeiter bedeuten. Eskaliert der Konflikte, sind innere Kündigung, Arbeitsunfähigkeit oder Kündigung sowie andere Folgen möglich.

Die Kosten eines Konfliktes können schnell 5-6-stellige Euro-Beträge ausmachen, wenn mehrere Bereiche beteiligt sind. Nicht zuletzt wirken sich andauerne Konflikte auch auf die Unternehmenskultur und das Betriebsklima negativ aus.

Eine Mediation ist das moderne Verfahren der außergerichtlichen Streitschlichtung.

 

Konflikte beginnen oft unscheinbar, können aber auch eskalieren. Das kann "Krieg" bedeuten, bis zur Selbstvernichtung, solange der Konfliktpartner dabei auch Schaden nimmt.

Die Mediation hat das Ziel einen Konflikt für alle Beteiligten positiv aufzulösen. Durch die Kombination mit systemischem Coaching und Organisationsaufstellungen können auch die Verhaltensweisen der beteiligten Mitarbeiter nachhaltig verändert und der Konflikt wirksam aufgelöst werden.

mediation und rechtsstreit im vergleich

Ich betrachte die Konflikte ganzheitlich und löse nicht nur den Konflikt sondern arbeite mit meinen Klienten auch an den inneren Werten, den Glaubensätzen und am Verhalten. So wird nicht nur der Konflikt gelöst sondern eine bessere Basis für die Zukunft geschaffen.